postheadericon SMM 2016 / 7. Runde: 2 klare Siege

In der vorletzten Runde konnten die Judokas aus Murten nochmals richtig Punkten. Die Mannschaften aus Carouge und dem Wallis waren chancenlos.

Die erste Begegnung gegen den JC Carouge 2 ging mit 10:0 Siegpunkte und 50:0 Wertungs-punkte an den Hara Sport. Alle fünf Judokas konnten Ihre Kämpfe vorzeitig und klar für sich entscheiden. Es kämpften: Andy Regez, Hans Reutegger, Louis Forestier, Cédric Guillod und Matthias Hertach.

Gegen Judo Valais wurde die Mannschaft neu aufgestellt und Andy Regez eröffnete die zweite Begegnung sehr stark. Er liess dem Walliser keine ruhige Sekunde und konnte bereits beim ersten Angriff eine Wertung erzielen. Kurz danach kam es dann auch gleich zur Entscheidung und Andy erkämpfte sich die ersten Punkte nach einer dreijährigen Wettkampfpause. Mathias Schneider lief es nicht ganz so gut. Trotz einer frühen Führung konnte er die Punkte nicht nach Hause bringen und musste sich geschlagen geben. Louis Forestier, Cédric Guillod und Fabio Lamia liessen dann im Anschluss nichts anbrennen und so beendete der Hara Sport diese Begegnung mit 8:2 für sich.

Die letzte Runde der diesjährigen Meisterschaft findet am 26. Oktober 2016 nochmals in Murten statt.

 

postheadericon Herzlichen Dank!

Bereits ist das 11. Judoturnier Murten wieder Geschichte! Auch im 2016 war das Turnier mit rund 920 Teilnehmern (rund 100 mehr als im letzten Jahr!) ein voller Erfolg und wir freuen uns bereits jetzt auf die Austragung 2017, die am 23./24. September 2017 stattfinden wird.

An dieser Stelle danken wir noch einmal allen Sponsoren und Gönnern, die diesen Anlass unterstützt haben. Wir danken auch allen Wettkämpfern, Trainern und Besuchern, die dazu beigetragen haben, dass das Turnier ohne grösseren Zwischenfälle und mit fairen Wettkämpfen über die Bühne gehen konnte.

Und last but not least danken wir allen Helfern, die es überhaupt möglichgemacht haben, einen derartigen Grossanlass zu organisieren.

Die detaillierten Resultate und Statistiken der Austragung 2016 finden sich hier.

Die Resultate der Hara Sportler gibts hier.

 

postheadericon Eltern-Kind Training 2016

Am Samstag, 12. November 2016, führt der Hara Sport Murten zum 3. Mal ein Eltern-Kind Training durch.

Sie sind fasziniert, wie ihr Kind die japanische Kampfkunst ausübt? Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, mit Ihrem Kind zusammen ein Training im Kimono zu absolvieren!

Lassen Sie sich Judo von Ihrem Kind beibringen, wir bieten Ihnen eine einmalige Möglichkeit!
 


Wann: Samstag, 12. November 2016, 9.00 - 11.00 Uhr

Wo: im Dojo, Bernstrasse 30, 3280 Murten

Kosten: keine


 
Anmeldung bis am 5. November 2016 direkt im Dojo, via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder über das Anmeldeformular.

Flyer zum herunterladen hier.

 

postheadericon Saisonabschluss

Am Samstag, 2. Juli 2016 haben wir das erste Halbjahr 2016 abgeschlossen.

Am Morgen haben die Schüler ihre Kyu-Prüfungen absolviert.

Am Nachmittag fand dann das traditionelle interne Turnier statt.

 Nun gehts ab in die Sommerpause.

 

postheadericon Sieg und Niederlage der Schülermannschaft vor der Sommerpause

Nach den Turnieren in Spiez und Sierre, an welchen sich die jungen Judokas des Judo Club Hara Sport Murten zuletzt zahlreiche Medaillen erkämpften, waren die Erwartungen für die dritte Runde der Schülermannschaftsmeisterschaft hoch. Mit dem Heimpublikum im Rücken und nach den enttäuschenden Vorstellungen in der zweiten Runde gegen Kerzers-Galmiz und Villars-sur-Glâne, sollten nun gegen die Teams aus Bulle und Attalens endlich Punkte her.

Nachdem Bulle in der Auftakt-Begegnung dem Judo Team Attalens unterlag standen sie als erster Gegner von Murten fest. Nils Fontaine gelang es im ersten Kampf, in der Kategorie -30kg, einen klaren Sieg zu erkämpfen, welcher der gesamten Mannschaft Selbstvertrauen verleite. In der Folge mussten sich Loan Freiburghaus, Aline Werro und Marie Folly ihren erfahrenen Gegnern geschlagen geben aber dank den Siegen von Fabian Liniger, Noah Fontaine und Tarik Studer resultierte am Ende ein 8:6-Sieg für Murten.

Das erklärte Ziel auch gegen Attalens zu punkten gelang den Murtnern nicht. Anders als gegen Bulle, ging der erste Kampf verloren. Fionn Fallah geriet nach einer Unachtsamkeit in eine Festhaltetechnik am Boden und konnte sich nicht mehr daraus befreien. Auch die nächsten Kämpfe gestalteten sich schwierig. Die Judoka aus Attalens, welche vom ehemaligen französischen Meister -60kg, Jérôme Guyot betreut werden, zeigten eine herausragende Leistung mit welcher die Murtner nicht mitzuhalten vermochten. Einzig Fabian Liniger (-33kg) konnte seinen Gegner besiegen. Weil Attalens -50kg keinen Kämpfer stellen konnte, ging die Begegnung ging mit 4:10 Siegespunkten verloren.

Mit dem Sieg gegen Bulle wurde das Minimalziel der Coaches erreicht. Die eingeschlagene Richtung stimmt und nun gilt es in über die Sommerpause Erholung zu finden und im Herbst wieder voll anzugreifen.

HS Murten gegen JC Bulle, 8:6

-30kg: Nils Fontaine gewinnt gegen Lisa Jones

-33kg: Fabian Liniger gewinnt gegen Alex Yerly

-36kg: Noah Fontaine gewinnt gegen Max Merian

-40kg: Loan Freiburghaus verliert gegen Léo Krähenbühl

-45kg: Tarik Studer gewinnt gegen Paul Brocard

-50kg: Aline Werro verliert gegen Simon Badin

+50kg: Marie Folly verliert gegen Rose Morand

HS Murten gegen Judo Attalens, 4:10

-30kg: Fionn Fallah verliert gegen Gabin Mayer

-33kg: Fabian Liniger gewinnt gegen Noani Paschoud

-36kg: Noah Fontaine verliert gegen Tibére Frank

-40kg: Raul Rohrbach verliert gegen Noor Cohen

-45kg: Aline Werro verliert gegen Maxime Moulin

-50kg: Tarik Studer gewinnt Forfait

+50kg: Marie Folly verliert gegen Bruno Detrey

 

 

postheadericon SMM 2016 / 5. Runde: Mit Niederlage in die Rückrunde

Die erste Rückrunde, welche jeweils vor der Sommerpause ausgetragen wird, konnten die Judokas aus Murten nicht für sich entscheiden. Sie unterlagen den Lausanner mit 8:2 Punkten.

Noam Dessibourg eröffnete den Wettkampf in der Kategorie -73kg und führte zu Beginn klar. Er konnte seinen Gegner gut kontrollieren. Nach einer kleinen Unachtsamkeit am Boden musste er aber aufgrund einer Würge-Technik des Gegners aufgeben und verlor den Kampf frühzeitig. Marco Herren trat im zweiten Kampf -66kg an und auch er musste sich trotz Dominanz geschlagen geben. Bereits der erste Angriff des Gegners reichte zum Sieg. Hans Reutegger, der in der Kategorie +90kg antreten durfte, kämpft normalerweise in der Kategorie -81kg. Trotzdem schaffte er es ohne grosse Mühe seinen mindestens 20kg schwereren Gegner sauber zu werfen und gewann bereits nach knapp 2 Minuten Kampfzeit. Cédric Guillod -90kg und Mathias Schneider -81kg schafften es anschliessend nicht ihre Gegner unter Druck zu setzen und mussten sich bereits vor der Hälfte der Kampfzeit geschlagen geben.

In der Sommerpause müssen die Hara Sportler nun an der eigenen Überzeugung und der Effizienz der Techniken arbeiten. Die restlichen drei Runden finden dann im Herbst 2016 statt.

 
DSC_0034.JPG
  Anzahl Besucher
Seitenaufrufe : 107097